Willkommen, Gast. Anmelden oder Registrieren

6 Antworten

Wie kann man kostenlose Kleinanzeigen im Internet aufgeben?

Gefragt von: 13306 Aufrufe Auto, Drucker, Fernseher, Foto, Internet, Laptop, PC, Spiele

Ich habe viele Sachen, die ich nicht mehr brauch. Es hat sich im Keller bei mir schon ein riesiger Haufen gestapelt. Am besten würde ich sie gerne loswerden und dafür Geld bekommen. Weiß jemand für mich eine gute Seite, wo ich kostenlose Kleinanzeigen schreiben kann?

6 Antworten

  1. Beste Antwort


    newkidz on Nov 03, 2010

    Schnell stellt man fest, dass man zu viel besitzt und eine große Ausmistaktion vielleicht einmal wieder nötig wäre. Für solche Fälle bietet es sich an eine Kleinanzeige aufzugeben, um auf den Verkauf bestimmter Dinge hinzuweisen oder sogar einen kleinen privaten Flohmarkt anzukündigen. In diesem Fall oder in anderen Situationen, wenn Kleinanzeigen benötigt werden, sei es wenn man ein Jobinserat aufgibt oder etwas in den Rubriken Unterricht, Haustier, Auto oder Sonstiges anzubieten hat, lässt sich ein kostenloses Inserat aufgeben.

    Möchte man das Haus oder die Wohnung, den Keller oder Dachboden wieder einmal aufräumen, dann lassen sich in verschiedensten Internetportalen einfach Artikel inserieren. Der bekannteste und auch größte Anzeigenmarkt ist Kurz und Fündig, welcher im Internet die Seite http://www.quoka.de betreibt. Dort lassen sich unterschiedlichste Anzeigen kostenlos und im Handumdrehen schalten und bearbeiten. Die Laufzeit dieser Anzeigen ist sogar sehr flexibel, denn die Inserate lassen sich immer wieder kostenlos verlängern.

    Kleinanzeigen inserieren ist also im Grunde sehr einfach. Möchte man auf mehreren Internetseiten Inserate platzieren, gibt es noch eine Vielzahl von weiteren Optionen. Auf der Internetseite des weithin bekannten Auktionshauses ebay beispielsweise gibt es mittlerweile einen erfolgreichen Kleinanzeigenmarkt, welcher auch in den Suchmaschinen sehr gut gefunden wird. Möchte man noch in weiteren Kleinanzeigenmärkten online inserieren so gibt es noch einige weitere Möglichkeiten kostenlos Annoncen zu schalten. Auch nicht weniger bekannt, aber ebenso erfolgreich sind die Online Anzeigenmärkte von findix.com, kleinanzeigen.de, kleinanzeigen-landesweit.de oder kostenlosekleinanzeigen.net. Möchte man beispielsweise ein Auto anbieten oder eines suchen, dann erhöhen sich deutlich die Chancen etwa einen Käufer zu finden.

    Anzeigeninserate sind heutzutage also nicht mehr nur in der Zeitung möglich, sondern ist auch im Internet ohne großen Aufwand zu bewerkstelligen. Zwar bieten einige wenige auch an, online Anzeigen zu platzieren, aber hier muss einige Zeit gesucht werden, um auch an kostenlose Angebote zu gelangen. Günstiger Kleinanzeigen inserieren geht eben doch einfacher über die vielen Anbieter dieser Webportale. Kontaktdaten sind hier einfach abrufbar, der User kann anrufen oder man sendet direkt eine Zuschrift per E-Mail. Die Leute, die hier suchen finden Angebote, die direkt in der Nähe sind und es ist auch recht einfach ganz bestimmte Angebote herauszufiltern.

    Sucht man über die Suchmaschine noch weitere Lösungen für Inserate, dann lassen sich ohne Probleme noch viele weitere Webseiten finden, um Kleinanzeigen inserieren zu können. Das Internet bietet hier ein sehr großes Angebot an Webseiten und wenn man in einigen wenigen inseriert wird man mit Sicherheit nach kurzer Zeit Erfolg haben.

    Kleinanzeigen

    0 Stimme Daumen hoch 2 Votes Daumen runter 2 Votes



  2. Kieselhuegel on Feb 02, 2011

    Hi,

    eine Google-Suche nach „Kleinanzeigen kostenlos“ wird Ihnen eine Liste von interessanten Seiten zeigen, auf denen Sie Ihre Kleinanzeigen gratis schalten können, also

    * dhd24.com
    * Quoka.de
    * fast-alles.net
    * kleinanzeigen.ebay.de
    * Markt.de
    * Suchebiete.com
    * local24.de

    Mein Tipp:
    Konzentrieren Sie sich insbesondere auf Kleinanzeigenmärkte, die es erlauben, daß ein Link auf Ihre Seite geschaltet wird – das ist nämlich insbesondere bei einigen großen Anzeigenmärkten in der kostenlosen Variante nicht erlaubt. Grund meines Tipps: Eine Kleinanzeige, bei der potenzielle Kunden nicht auf Ihre Seite gelenkt werden, müssen Sie per Kontaktformular anschreiben, um das zu bekommen, was Sie anbieten (oder suchen…). Das ist oftmals sehr hinderlich und bildet eine unnötige Barriere.
    Besser ist es doch, wenn die Kunden sich durch einen kurzen prägnanten Kleinanzeigenwerbetext angesprochen fühlen und dann auf Ihren Seiten umsehen können. Ganz abgesehen davon steigert dieses die Linkpopularität Ihrer Homepage

    Als ich begann, mein eBook (www.gratis-ebooks.de.ki) über Kleinanzeigen zu bewerben, habe ich die Kleinanzeigen immer wieder bei diversen Märkten von Hand aus eingetragen. Das war zeitaufwendig, zeigte aber durchaus Wirkung. Seit ein paar Monaten nutze ich jedoch die Anzeigenschleuder. Das Prinzip der Anzeigenschleuder:
    Sie tragen Ihren Werbetext, Ihren Link, Ihre Kontaktdaten etc. in das Formular der Anzeigenschleuder ein und diese verteilt es dann auf derzeitig 275 (!) Kleinanzeigenmärkte, die Links zulassen, für lediglich 2,00 EUR (!?). Auch wenn unter diesen 275 Anzeigenmärkten ein paar „Leichen“ sind – also Märkte, die selten benutzt werden, so sollten Sie das Angebot der Anzeigenschleuder unbedingt nutzen/testen. Ich mache das sehr oft und kann den Service nur wärmstens empfehlen, auch wenn einige Anbieter aus der oben genannten Liste (aufgrund der fehlenden Linkmöglichkeit in der kostenlosen Variante) dort nicht auftauchen!

    Hier geht es zur „Anzeigenschleuder“: bit.ly/anzeigenschleuder

    Viel Erfolg,
    Kieselhuegel

    +3 Stimme Daumen hoch 4 Votes Daumen runter 1 Votes



  3. tilmesjo@web.de on Feb 05, 2011

    Hallo, habe es schon mal mitgeteilt, denn ich habe da dieanzeigen.de entdeckt. Schau Dir die Seite doch einfach mal an. Kannst alles kostenlos einstellen.

    +1 Stimme Daumen hoch 1 Votes Daumen runter 0 Votes



  4. Dominik L. on Sep 12, 2011

    Hallo,

    ich bin persönlich auch ein großer Fan von Online Kleinanzeigenmärkten und stöbere nicht nur gern durch die vielen Rubriken, sondern verkaufe auch ab und zu einige Sachen. Dementsprechend habe ich selbstverständlich auch schon ein paar der hier genannten Portale benutzt. Meiner Meinung nach ist von der Bedienbarkeit her http://www.local24.de auf alle Fälle am Besten. Wie bei allen Kleinanzeigenmärkten die ich kenne ist auch hier die Mitgliedschaft und das Inserieren absolut kostenlos. Außerdem ist das Einstellen der Angebote schön unkompliziert. Aber auch die meisten anderen Seiten sind ein Besuch wert. Zuletzt noch ein Tipp: Auch wenn es immer ein bisschen dauert, das Einstellen eines Angebots mit Bild ist super wichtig! Die Beschreibung deines Artikels sowie ein Bild im Inserat steigern deine Chancen auf einen erfolgreichen Verkauf enorm.

    Gruß Dominik

    +1 Stimme Daumen hoch 1 Votes Daumen runter 0 Votes



  5. marvin on Mai 23, 2012

    Für Immobilien in Österreich habe ich folgende Seite Gefunden: Dort kann man gratis Kleinanzeigen für Immobilien aufgeben.

    immohase.at

    Kommt halt an wofür man den Kleinanzeiger benötigt.

    +1 Stimme Daumen hoch 1 Votes Daumen runter 0 Votes



  6. Larsos Osterlund on Mai 11, 2013

    Ich habe die beste Erfahrung im Bereich Kleinanzeigen mit http://www.stadtlist.de gemacht.
    Einer der besten und ältesten Deutschen Kleinanzeigenmärkte.
    Hier kannst Du lokal und Überregional mit vielen Fotos inserieren.

    0 Stimme Daumen hoch 0 Votes Daumen runter 0 Votes