Willkommen, Gast. Anmelden oder Registrieren

1 Antworten

Wo kann man in Erfahrung bringen, welche Frisuren gerade aktuell und „inn“ sind?

Gefragt von: 4789 Aufrufe
Mode

Ich möchte mal eine neue Frisur haben, die aktuell und inn ist. Wo kann man sich denn da mal schlau machen?

1 Antworten



  1. SchnulliLocke on Dez 02, 2010

    Zu Großmutters Zeiten gab es nur beschränkte Möglichkeiten, wo man gute Friseure finden konnte, die über aktuelle Trends in Sachen Haarstyling informieren konnten. Allen voran das Kino und die Filmzeitschriften mit ihren Bildern von den Hollywooddiven. Nur waren diese Frisuren nicht unbedingt alltagstauglich. Typische Frauenzeitschriften waren noch rar gesät und verfolgten meist eine recht biedere Linie. Blieb nur die Mund-zu-Mund-Propaganda, wenn man sich nicht auf die meist uralten Werbeplakate im Schaufenster der örtlichen Friseure verlassen wollte. Irgendeine Frau war immer die Trendsetterin, die anderen in der Nachbarschaft orientierten sich an ihr.

    Heute ist es bedeutend leichter, sich einen Überblick zu verschaffen. Zumindest gibt es unendlich viele Quellen. Das aber erschwert den Überblick wieder, denn woher soll man wissen, welches Medium vertrauenswürdig, welche Quelle wirklich up to date ist?

    Immer gut beraten ist man mit den klassischen, großen Modemagazinen aus der internationalen Hochglanz-Fashion-Welt. Elle, Vogue, Marie Claire – nur um ein paar zu nennen. Man kann sich sicher sein, dass das, was die Models dort bei Fotostrecken oder Laufstegbildern auf dem Kopf tragen, wirklich der letzte Schrei – meist sogar der von kommender Saison – in Sachen Frisurenmode ist. Doch sind die kunstvoll aufgetürmten, toupierten oder geflochtenen Meisterwerke zumeist nur bedingt für einen Alltag geeignet, in dem man der eigenen Frisur nicht stundenlange Aufmerksamkeit widmen kann. Dann gibt es noch die auf Haar und Frisuren spezialisierten Zeitschriften wie beispielsweise Haar & Style. Meist behandeln sie ein spezielles Titelthema, bringen aber auch einen kompletten Überblick über die Trends der Saison. Gerade, wenn man auf der Suche nach einem neuen Look ist, dienen Frisurenmagazine als wunderbare Inspiration. Verschiedene Trendfriseure wie beispielsweise Mod’s Hair geben mittlerweile ihre eigen Magazine heraus. Dort kann man die Prêt-à-porter Kollektionen der Starfigaros direkt bewundern und sich zudem noch den einen oder anderen Pflegetipp anlesen.

    Überhaupt Friseure. Vielen ist daran gelegen, ihre Mitarbeiter ständig weiterzubilden und zu Schulungen zu schicken, ebenso wie zu Trendvorschauen. Wenn es nicht gerade der Oma-Salon um die Ecke ist, wird Sie ein Friseur in Sachen Frisurentrends kompetent beraten können. Wie aber den richtigen finden? Hier bietet sich heutzutage natürlich das Internet an, schließlich hat das gute alte Branchenbuch ausgedient. Einfach eine Suchmaschine mit relevanten Begriffen, beispielsweise Trendfrisör plus Ihren Wohnort oder auch nur Frisurentrends füttern, und schon bekommen Sie eine lange Ergebnisliste. Bestimmt stoßen Sie auch auf die Bewertung anderer Nutzer von bestimmten Salons, was besonders hilfreich ist, um sich ein eigenes Vorab-Urteil zu bilden. Und vielleicht finden Sie ja auch einen Blog, der genau das haarige Thema behandelt, das Ihnen unter den Nägeln brennt. http://www.hairblog.eu beispielsweise ist ein guter Ausgangspunkt für weitere Recherchen.

    0 Stimme Daumen hoch 0 Votes Daumen runter 0 Votes