Willkommen, Gast. Anmelden oder Registrieren

Augen und Sinne auf beim Massagesesselkauf!

Posted by on September 14, 2011 0 Comments Kategorie : Blog

Ein Massagesessel ist großartig. Und er bietet eine phantastische Möglichkeit der Entspannung für zu Hause. Doch beim Kauf gibt es Einiges zu beachten. So sollten Sie ihn keinesfalls in einem Online-Shop bestellen, wenn Sie nicht zuvor bereits darauf gelegen haben. So gut er auch aussehen mag und so schön, wie sich die Produktbeschreibung liest – das Gefühl darin zu liegen, müssen Sie unbedingt selbst erleben.

Das Äußere mag für viele kein entscheidender Kaufgrund sein. Aber eines sollten Sie bedenken: Inzwischen gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichsten Farben und Designs. Je nachdem, wie Sie eingerichtet sind, sollten Sie dies berücksichtigen: Aufgrund der Vielfalt können Sie heutzutage den absolut passenden Massagesessel für sich und Ihre Wohnung finden.

Beim Material bleibt leider keine große Auswahl: Die meisten modernen Sessel sind aus festem Leder. Der Grund: Durch die Technik, die integriert ist, bedarf es robusten Oberflächen. Achten Sie aber auch auf die Qualität der Massagerollen. Sind sie aus Hartplastik oder dem etwas anschmiegsameren Kautschuk. Wichtig ist hierbei auch, wie viele Rollen integriert sind bzw., ob sich die Rollbreite individuell für Sie und Ihre Bedürfnisse einstellen lässt.

Die bevorzugte Massageart ist eine individuelle Sache. Dazu kann man kaum etwas Allgemeingültiges sagen. Da immer mehr Sessel ein Fußteil haben, gibt es oft eine extra Massage für den Wadenbereich. So gemütlich und angenehm der Sessel dabei auch sein mag – ein medizinisches Zertifikat kann ein Qualitätsmerkmal sein. Das Problem ist, dass des hierfür keine Norm gibt. Fragen Sie bei dem Verkäufer nach oder informieren Sie sich im Internet, wer für das entsprechende Prüfsiegel verantwortlich ist. Wir wünschen viel Spaß beim Kauf und angenehmes Entspannen!

Schreibe einen Kommentar